Hockenheim

Kunstverein Tag der offenen Gärten und Höfe

Blicke in grüne Oasen

Die Agendagruppe des Kunstvereins lädt am Sonntag, 17. Juni, zum Tag der offenen Gärten und Höfe. Gartenbesitzer in Hockenheim erlauben wieder einen Blick über den Gartenzaun auf ihre grüne Oase.

Vier ganz unterschiedliche Gärten gibt es an diesem Nachmittag zu entdecken. Neben Rasenflächen, gegliedert durch Stauden, Büschen und Bäumen, hat der Besitzer eine Ecke für Tomaten und Kräuter reserviert. Doch auffällig sind viele kleine, teils versteckte Kunstwerke, gearbeitet aus Holz, Metall oder in Farbe auf einer Wand. Bekannte und einige unbekannte Pflanzen lassen die Besucher staunen. Im Staudengarten mit Bachlauf blüht es immer und er bietet somit den Insekten reichlich Nahrung. Grün in allen Schattierungen, Blumen, Sträucher und dazwischen exquisite Keramik sind ein weiterer Anziehungspunkt. Laut Kunstverein bietet der Rundgang der besonderen Art Anregungen für den eigenen Garten, die Terrasse, den Austausch von Pflegetipps und Erfahrungen.

Treffpunkt für alle Interessierten ist die Zehntscheune, Untere Mühlstraße 4, um 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Gärten sind mit dem Fahrrad gut erreichbar. Um planen zu können, bittet die Agendagruppe um Anmeldung bei Emi Hauck, Pressesprecherin des Kunstvereins, Telefon 06205/48 85 (AB ist geschaltet) oder per E-Mail an emi.hauck@t-online.de. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional