Hockenheim

Gedenken Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Jim Clark verunglückte vor 50 Jahren bei einem Formel-2-Rennen tödlich auf dem Hockenheimring

Blumen zur Erinnerung an eine Rennsport-Legende

Archivartikel

Der schottische Formel-1-Weltmeister Jim Clark verunglückte am 7. April 1968 im ersten Formel-2- Lauf um den Martini-Gold-Cup auf dem Hockenheimring tödlich. Am Samstag jährte sich der Todestag zum 50. Mal. Jim Clark ist und wird immer ein Idol für die Motorsportwelt bleiben. Daher wurde am Samstag zum Gedenken an dem Ausnahmerennfahrer ein Blumengesteck am Jim-Clark-Memorial am Hockenheimring

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2115 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional