Hockenheim

Das Schicksal hat noch was gut

Archivartikel

Matthias Mühleisen hält Zurückhaltung angebracht am Beschwerdeschalter

Sagen wir es so, damit es nicht zu negativ klingt: Wir leben in besonderen Zeiten. Im günstigen (und nicht unwahrscheinlichsten) Fall werden wir dereinst bei Kindern und Enkeln mit Berichten von diesen pandemischen Wochen und Monaten gebanntes Zuhören und ungläubiges Staunen ernten: „Was, ihr musstet mit Masken einkaufen gehen und solltet eure Freunde möglichst nicht treffen?“

Natürlich ertappen wir uns alle regelmäßig bei Gedanken wie „Vergangenes Jahr um diese Zeit konnte man noch ins Kino gehen, wann man Lust hatte“ oder „Heute vor einem Jahr saßen wir zu fünfzehnt beim Jahrgangsstammtisch“ – wehmütige Erinnerungen daran, wie gut es uns dauerhaft ging und wie selbstverständlich wir das fanden. Bei allem Verständnis für diese Anflüge von Sentimentalität: Sie ruinieren nur unnötig unsere Laune.

Wenn schon zurückversetzen, warum dann nicht gleich richtig: statt um zwölf Monate um 1200 Jahre zum Beispiel. Anstatt mit dem Schicksal zu hadern, das uns derzeit den Konzertbesuch verwehrt, könnten wir ihm doch mal dafür danken, dass wir zu einer Zeit leben dürfen, in der wir nachts aufs Klo gehen können, ohne die Wohnung verlassen zu müssen. In der wir es zu jeder Tages- und Nachtzeit hell und warm haben und in der ein Ausflug in den Wald nicht das Risiko einer fatalen Begegnung mit dem Säbelzahntiger birgt.

Schließlich ist all das nicht unser Verdienst und unsere Vorfahren hatten keine Beschwerdestelle, bei der sie angenehmere Umstände hätten einklagen können. Bei jedem Gang zum Kühlschrank, bei jedem Griff zum vierlagigen Toilettenpapier, bei jeder heißen Dusche und bei jedem schönen Lied oder Film dürfen wir uns gerne vor Augen führen, wie viele Generationen Menschen auf all das nicht den Hauch einer Chance hatten – und mutmaßlich trotzdem immer wieder Momente des Glücks erlebten.

Dass das auf Dauer kein Trost sein wird, ist klar. Aber vielleicht sinkt ja die Zahl der Infektionen, bevor die Wirkung nachlässt.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional