Hockenheim

Stadtkapelle Zahlreiche trotz Corona geplante Aktionen fallen aus

Den Musikern fehlt ein Ziel – und Geld

Viele Mitglieder der Stadtkapelle und zahlreiche Musikfreunde dürften am Sonntagabend wehmütig daran gedacht haben: Eigentlich sollten sie jetzt in der Stadthalle sitzen und das Jahreskonzert des Orchestervereins genießen. Die Proben liefen schon, Dirigent Dominik Koch hatte für das Hauptorchester einen roten Faden gefunden: Anlässlich des Beethovenjahrs sollten verschiedene Stücke rund um Ludwig van Beethoven zum 250. Geburtstag des Komponisten erklingen.

Doch bereits im September mussten die Musiker einsehen, dass ein Konzert während der Corona-Pandemie mit den damals geltenden Hygienevorschriften nicht wirtschaftlich gewesen wäre. Nun wäre die Stadtkapelle nicht die Stadtkapelle, wenn nicht gleich alternative Veranstaltungen geplant worden wären. Nach dem Platzkonzert im Juli auf dem Zehntscheunenplatz und dem Frühschoppenkonzert im September in der Lamellenhalle waren weitere musikalische Aktionen geplant.

Ein Adventskonzert des Jugendorchesters in der Lamellenhalle, ein Weihnachtskonzert des Hauptorchesters auf dem Marktplatz, daneben noch Turmblasen, Kurrende spielen, „Miete ein Adventsständchen“ waren angedacht – doch nun ist der Probebetrieb seit einem Monat wieder eingestellt und er wird wohl in absehbarer Zeit nicht wieder fortgesetzt werden können, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Fixkosten müssen bezahlt werden

So fehlt den Musikern wieder ein Ziel, auf das sie hinarbeiten können, und gleichzeitig wird das Loch in der Vereinskasse immer größer, denn die Fixkosten müssen weiter bezahlt werden. Wer die Stadtkapelle Hockenheim in dieser für alle schwierigen Zeit unterstützen möchte, kann eine Spende auf das Konto DE 85 6725 0020 0006 2083 20 überweisen, eine Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt.

Nur mithilfe von Spenden könne sichergestellt werden, dass die Stadtkapelle ihre Arbeit nach der Pandemie wieder wie gewohnt weiterführen kann – worauf sich bereits jetzt alle freuten. zg/gch

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional