Hockenheim

Lutherhaus Bündnis erinnert an Pogromnacht vor 81 Jahren

Der Opfer gedenken

Archivartikel

Zur Erinnerung an 81 Jahre Reichspogromnacht und 79 Jahre Verschleppung der Juden aus Baden, der Pfalz und dem Saarland nach Gurs, findet am Samstag, 9. November, um 19 Uhr im Lutherhaus, Obere Hauptstraße 24, eine Gedenkveranstaltung statt.

Dabei wird der Hockenheimer Juden gedacht, deren Gotteshaus in der Nacht zum 10. November 1938 durch Brand zerstört wurde und an jene, die am 22. Oktober 1940 nach Frankreich in das Internierungslager Gurs, mit Zügen der Deutschen Reichsbahn, ab Mannheim verschleppt wurden. Musikalisch umrahmt wird die Gedenkfeier von Charlotte Auer, Julian Hoffmann, Till Pepperkok und Fabian Brecht.

Die Hockenheimer Bevölkerung ist eingeladen, sich an dem Gedenken zu beteiligen. Veranstalter sind die christlichen Gemeinden in Hockenheim, der Arbeitskreis „Jüdische Geschichte“ in Zusammenarbeit mit der Stadt. kbr

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional