Hockenheim

Stadtwald Revierförster Gunter Glasbrenner zieht positive Bilanz der Neupflanzungen / Traubeneiche, Hainbuche, Baumhasel und Esskastanie sind klimaresistent

Die „Babybäume“ entwickeln sich gut

Archivartikel

Die kleinen Setzlinge wachsen der Sonne entgegen. Im Hintergrund stehen ihre großen Vorbilder. So sollen eines Tages auch die im November 2019 gepflanzten Bäumchen im Stadtwald C4 aussehen. Diese wurden unter der Initiative von Teilnehmern von Plant-for-the-Planet und dem Forstrevierleiter Andreas Kolb gepflanzt (wir berichteten).

Damit die etwa 1800 Setzlinge groß und stark werden,

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4172 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional