Hockenheim

Kinderschutzbund Kurs soll Eltern bei Erziehung helfen

Die Pubertät gut meistern

Archivartikel

Einen Kurs für Eltern pubertierender Kinder mit dem Titel „Starke Eltern – Starke Kinder“ veranstaltet der Kinderschutzbund am Mittwoch, 26. September, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Pubertät erleben viele Eltern als Umbruch. „Ich erkenne mein Kind nicht mehr. Plötzlich entwickelt es einen starken Eigensinn. Es will unbedingt anders sein“. Oder: „Es fällt in seinen Schulleistungen rapide ab. Es kommt unpünktlich nach Hause. Es kritisiert alles. Kann ich einem Jugendlichen überhaupt noch Grenzen setzen? Wie gelingt es mir, in Kontakt zum Jugendlichen zu bleiben?“, sind möglicherweise Erfahrungen und Fragen von Eltern, so der Kinderschutzbund.

Kein Zweifel, die Pubertät ist die Zeit der Wandlung, Loslösung, Verselbständigung und Neuorientierung. Auch in Familien, die sich selbst als harmonisch und „gut funktionierend“ beschreiben, kann der Zeitpunkt der emotionalen, körperlichen und sozialen Verselbständigung der Jugendlichen ein schwieriger Prozess sein, so die Pressemitteilung. Das Verhalten der Jugendlichen versetzt viele Eltern in Sorge und sie fragen sich, ob ihr bisheriges Bemühen um eine angemessene Erziehung umsonst war.

Theorie und praktische Übungen

Kursziele sind der Austausch über die Erlebnisse und Erfahrungen, sowie den Umgang mit schwierigen Situationen im Alltag. Der Kurs vermittelt pädagogisches und entwicklungspsychologisches Wissen in Verbindung mit praktischen Übungen, wie verschiedenen Kommunikationstechniken, verspricht der Veranstalter. Der Austausch im Kurs geschieht in einer vertrauensvollen und respektvollen Atmosphäre unter Berücksichtigung der Schweigepflicht, wie der Kinderschutzbund versichert. Der Kurs richtet sich an Eltern mit Kindern ab zehn Jahren.

Der nächste Kurs beginnt am Mittwoch, 26. September, um 19.30 Uhr. Insgesamt umfasst der Kurs zehn Abende zu je zwei Stunden. Die Teilnahme kostet pro Person 75 Euro (Eine Ermäßigung für Alleinerziehende ist auf Anfrage möglich). zg

Info: Anmeldung per E-Mail an kerstin.diebold@t-online.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional