Hockenheim

Kriegsende 1945 Gerhard Heidenreich erinnert sich an den Ostersonntag, 1. April, als die Amerikaner einzogen / Weiße Tücher an Kirchtürmen zeigen Wehrmachtsabzug

Die Stille war fast schon unheimlich

Archivartikel

Es ist Sonntagmorgen, 1. April, Ostersonntagmorgen 1945. Eine fast unheimliche Stille liegt in der Luft. Im Gegensatz zu den vergangenen Tagen und Wochen kein Kanonenschuss hörbar. In den letzten Wochen war die näher rückende Front akustisch zu verfolgen. Das Donnergrollen der Artillerie war täglich lauter zu hören, sowohl die der deutschen Wehrmacht als auch die der alliierten Streitkräfte,

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4412 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional