Hockenheim

Kommunalwahl

„Diverse Rechte“ siegen in Commercy

Die Liste der „Diversen Rechte“ (Divers Droite, LDVD), angeführt vom scheidenden Bürgermeister Jérôme Lefèvre, hat bei der Kommunalwahl in Frankreich in Hockenheims Partnerstadt Commercy mit 55,02 Prozent der abgegebenen Stimmen und 23 Sitzen gesiegt. Sie baute ihren Vorsprung gegenüber der Liste der „Diversen Linken“ (Divers Gauche, LDVG), angeführt von Commercys ehemaligen Bürgermeister Bernard Müller, mit 44,97 Prozent der Stimmen (sechs Sitze) aus.

Die im ersten Wahlgang am 15. März angetretenen Listen der Gelbwesten (LGJ) und der Rechtsradikalen (LRN) hatten abgeschlagen zurückgezogen. Die Wahlbeteiligung im zweiten Wahlgang betrug 46,15 Prozent. Commercy im Departement Meuse in Lothringen hat rund 5500 Einwohner, von denen 1575 zur Wahl gingen. hr

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional