Hockenheim

Neuerscheinung Germanistin und Kunsthistorikerin Sybille Heidenreich stellt in „Das ökologische Auge“ Landschaftsgemälde als Inspiration zur Auseinandersetzung mit nachhaltiger Entwicklung vor

Dürer-Gemälde als Argument für Dünger-Verzicht

Archivartikel

Ökologisches Bewusstsein ist keine moderne Errungenschaft. Einen kritischen Blick auf die Folgen menschlichen Eingreifens in die Prozesse der Natur warfen bereits Wissenschaftler, Denker und Künstler vergangener Jahrhunderte – wenn auch nicht plakativ und mit erhobenem Zeigefinger. Die in Hockenheim lebende Germanistin und Kunsthistorikerin Sybille Heidenreich thematisiert das in ihrem soeben

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4381 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional