Hockenheim

Haus und Grund Michael Astor zieht als Schriftführer in den Vorstand ein / Kräftige Steigerungen bei der Nutzung des „MietpreisCheck“ und bei den Mitgliederzahlen

Eigentümerverband profitiert von Mietanpassungen

Archivartikel

Der erste Tagesordnungspunkt in der Vorstandssitzung des Eigentümerverbands Haus & Grund Region Schwetzingen/Hockenheim widmete sich einer personellen Änderung, heißt es in einer Pressemitteilung.

Vorstandsmitglied Wolfgang Vogt, Architekt und langjähriger Vereinsberater der Mitglieder in bautechnischen Fragen, übergab die Funktion des Schriftführers an den Diplom-Finanzwirt Michael Astor aus Reilingen, Vereinsmitglied seit 2011. Vorsitzender Rudolf Berger würdigte die Verdienste von Wolfgang Vogt, wünschte ihm im Namen der Mitglieder alles Gute und freute sich auf die Zusammenarbeit in der neuen Besetzung.

Positive Bilanz gezogen

Mit großer Zufriedenheit blickte man auf die Bilanz des abgelaufenen Jahres. Das gilt insbesondere dem Mitgliederzuwachs, der mit 159 Neuzugängen im vergangenen Jahr unvermindert anhielt. Jetzt stehe man unmittelbar vor der Aufnahme des 1500. Mitglieds, das sich möglicherweise schon im April bei der Jahreshauptversammlung präsentieren kann. Der deutliche Mitgliederzuwachs habe zur Folge, dass Kassierer Paul Abb eine positive Bilanz vorstellen konnte, zumal weitere Einnahmepositionen hinzukamen.

So war eine ganz große Nachfrage bei dem Wunsch nach Änderungen bei der Bestandsmiete zu verzeichnen. Viele Vermieter stellten fest, dass ihre Mietverträge bis zu zehn Jahre alt sind, ohne dass eine Anpassung des Mietzinses erfolgt sei – mit dem Risiko, dass dann die Wirtschaftlichkeit der Immobilie nicht mehr gewährleistet sei. Hilfestellung bei der Ermittlung der „ortsüblichen Miete“ ist der „MietpreisCheck“, ein Angebot des Vereins, das von jedermann kostenlos über die Internetseite abgerufen werden könne und welches sich wachsender Beliebtheit erfreue. Hier war eine Steigerung von über 50 Prozent zu verzeichnen.

Rechtsberatung im Aufwind

Eine ähnlich deutliche Zunahme gab es auch im Bereich der Rechtsberatung. Vereinsanwalt und zweiter Vorsitzender Wolfgang Reineke berichtete von einem sehr regen Zulauf in die Mitgliedersprechstunden. Die Anzahl der Beratungen konnte sich mehr als verdoppeln. rb

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional