Hockenheim

Hockenheimring Freizeitsportler erobern die Grand-Prix-Strecke bei „Fit on Track“ / Besucherlimit von 400 Personen soll Ansteckungsgefahr minimieren

Ein Hauch von Normalität bei Bewegungsspaß

Archivartikel

Hockenheim.Fast schon surreal wirkte die Schlange der Wartenden vor dem Streckenzugang am Hotel Motodrom. Einen solchen Andrang kennt man derzeit höchstens vom Einkaufen. Gerade deshalb zog es aber wohl so viele Menschen zum Hockenheimring, die sich mit ihren Inline-Skates, Fahrrädern, per Pedes oder auch mit ausgefalleneren Fortbewegungsmitteln auf der rund 4,5 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke einmal

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5027 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional