Hockenheim

Natur Auf den trockenen Graswiesen zwischen der Grillhütte und der nördlichen Wohnbebauung sind Flächen für den Bodenbrüter abgezäunt

Ein Reservat für die geschützte Haubenlerche

Archivartikel

Meist hört man den Vogel eher, als man ihn sieht. Sein Lockruf „trüdritri-eh“ ist kaum zu überhören, was für das etwa 18 Zentimeter große und bis zu 45 Gramm schwere Tier so nicht gilt: Die Haubenlerche ist ihrem Federkleid optimal an ihre Umgebung angepasst. Auf dem Weg hinaus zur Grillhütte fallen einem eher die zum Schutz der Brutplätze der Haubenlerche aufgestellten Zäune als der Vogel

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5675 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional