Hockenheim

Blaue Husaren Mitmach-Musical bei der Musikkapelle / Vorstellung des Ergebnisses vor den Eltern

Eindrücke auf der Reise um die Welt

Hockenheim.Die Jugend der Blauen Husaren war beim Ferienprogramm wieder vorne mit dabei. Nachdem die Jungmusiker alle notwendigen Vorbereitungen getroffen hatten, trafen die Kinder im Proberaum der Musikkapelle.

Nach einigen Kennenlernspielen, einem kleinen Ausblick auf den Verlauf des Tages und einer gemeinsamen Performance zum „Fliegerlied“, wurden die Mädchen und Jungen in Gruppen eingeteilt. Es standen verschiedene Stationen an, um am Ende des Tages ein Musical aufführen zu können. Das Musical handelte von Peter, der eine Reise um die Welt unternimmt und dort verschiedene musikalische Eindrücke erlebt.

Eine der Gruppen beschäftigte sich mit einem Rhythmus zu „Waka Waka“ in Afrika, eine andere lernte einen Piratentanz in der Karibik. Zwei weitere Gruppen übten ihre stimmlichen Künste, indem sie den „Clap Snap“ (Rap) in England und den Kanon „Fraire Jacque“ in Frankreich einstudierten. Auch das „Fliegerlied“ wurde noch mal gesungen.

Mit Keksen und Getränken stärkten sich die Mädchen und Jungen für ihren Auftritt, den sie am Nachmittag vor ihren Eltern hatten.

Am Ende des Tages gab es reichlich Lob und Applaus von allen Eltern und die Kinder konnten ihre neuen musikalischen Eindrücke stolz mit nach Hause nehmen.

Die Blauen Husaren suchen auch immer wieder Kinder, die Lust haben, ein Instrument zu lernen. Auch Geübte können sich anmelden. Informationen dazu gibt es bei Sarah Wolf, Telefon 0173/3 16 61 60. js

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional