Hockenheim

Pumpwerk Thomas Schreckenberger fragt „Ene, mene, muh – wem traust du?“ / Kleinkunstpreisträger auf verzweifelter Suche

Er glaubt nicht mal mehr der Werbung

Archivartikel

Hockenheim.Wem kann man heutzutage noch vertrauen? Diese Frage stellt Thomas Schreckenberger mit seinem Programm „Ene, mene, muh – wem traust du?“ am Freitag, 19. Januar, 20 Uhr, im Pumpwerk. Für ihn ist klar: Ein paar vertrauen noch Politikern oder Medien – und ganz Naive sogar dem eigenen Partner. Misstrauen ist angesagt in Zeiten, in denen der amerikanische Geheimdienst Dinge über uns weiß, die früher

...
Sie sehen 28% der insgesamt 1478 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel