Hockenheim

Schachvereinigung Blerim Kuci gewinnt Wertungsblitzturnier / Durchwachsene Verbandsrunde

Erfolge bei Landesmeisterschaften erzielt

Hockenheim.Der sieggewohnte Hockenheimer Blerim Kuci musste beim Monatsblitz November einige Punkte an seine Kontrahenten abgeben. Dennoch hat es für ihn am Ende mit 8,5 von zwölf möglichen Punkten zum Tagessieg gereicht. Zweiter wurde Dr. Mathias Krause (SV Hockenheim) mit acht Punkten vor einem Trio mit Dr. Christian Günther (SG Turm Albstadt), Jürgen May und Manfred Werk (beide SV Hockenheim), die jeweils 6,5 Punkte holten.

Das Turnier wurde mit sieben Teilnehmern doppelrundig ausgetragen. In der Gesamtwertung führt Blerim Kuci mit 20 von 20 möglichen Wertungspunkten vor Dr. Mathias Krause mit 15 Wertungspunkten und Jürgen May mit 14 Wertungspunkten.

Zweite Verbandsrunde

Hockenheim III erreichte in der Landesliga Nord 1 beim SC Dielheim trotz einer deutlichen DWZ-Überlegenheit nur eine 4:4-Punkteteilung. Die Punkte für Hockenheim holten Bernd Hierholz (remis), Ferdinand Ptak, Dr. Mathias Krause, Prof. Dr. Bernd Straub (remis) und Manfred Werk.

Hockenheim IV trat in der Bereichsliga Nord 1 im Derby beim SC Reilingen an und kam ebenfalls zu einem 4:4. Erfolgreich für Hockenheim waren Jürgen May (remis), Michael Fricke (remis), Günter Auer, Daniel Saxer und Franz Debus-Jäger (gewann kampflos).

Hockenheim V empfing in der heimischen Zehntscheune in der Kreisklasse A den SK Mannheim-Lindenhof III und musste eine 2:6-Niederlage hinnehmen. Es punkteten Andreas Krinke, Ramon Maywand (remis) und Marvin Baumgärtner (remis).

In der bayerischen Top-Ten

Hockenheim VI war Gastgeber in der Kreisklasse B gegen den SK Mannheim-Lindenhof IV und unterlag mit 2:4. Die Hockenheimer Punkte holten mit ihren Gewinnpartien die Brüder Philipp und Felix Henze.

Bei der 22. Offenen internationalen bayerischen Meisterschaft in Gmund am Tegernsee belegte der 14-jährige Marco Dobrikov mit sechs Punkten aus neun Partien in der Endabrechnung den 53. Platz in dem Turnier mit 496 Teilnehmern. Er konnte zu seinem Startranglistenplatz 77 viele Plätze gutmachen und hat etwa 35 Titelträger (Großmeister, internationale Meister und Fidemeister) hinter sich gelassen.

Im gleichen Turnier starteten weiterhin drei Hockenheimer Großmeister: Der an Nummer drei gesetzte Alexander Moiseenko erreichte mit sieben Punkten den 8. Platz. Platz 16 mit 6,5 Punkten belegte mit Tomas Banusz, der siebte der Startrangliste. Mit ebenfalls 6,5 Punkten erreichte Arik Braun als Achter der Startrangliste Platz 25.

Schachnotizen

Am heutigen Freitag beginnt das Jugendschach um 17.30 Uhr in der Zehntscheune. Die Erwachsenen treffen sich heute am gleichen Ort ab 19.30 Uhr. Um 19.45 Uhr gibt es eine Trainingseinheit mit Bernd Hierholz.

Am Sonntag, 11. November, empfängt Hockenheim II in der Oberliga Baden den SV 1947 Walldorf. Der Kampf beginnt um 11 Uhr in der heimischen Zehntscheune. Am Sonntag müssen die Senioren in der 1. Bezirksrunde der badischen Senioren-Mannschafts-Meisterschaft zum SC 65 Reilingen.

Die Hockenheimer Senioren starten in diesem Jahr in der neuen Altersklasse 50plus.

Zuschauer und Gastspieler sind bei allen Veranstaltungen jederzeit willkommen. mw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional