Hockenheim

Evangelische Kirchengemeinde Familiengottesdienst gut besucht

Erntedank im Freien gefeiert

Das Konzept ging auf: Ein kurzweiliger Gottesdienst unter freiem Himmel sollte es werden, bei dem das gemeinsame Feiern und „Danke“ sagen im Mittelpunkt stand. Und genauso kam es.

Damit trotz Corona-Sicherheitsmaßnahmen sich die zahlreichen Kinder auch aktiv in den Gottesdienst einbringen konnten, hatte sich das Team des Heinrich-Bossert-Kindergartens einiges einfallen lassen.

So wurden beispielsweise die Erntegaben passend zu den jeweiligen Liedstrophen von einzelnen Kinder mit genügend Abstand auf die Bühne gebracht, andere Kinder hatten Teile des Dankgebetes in gebastelter Form vorbereitet und hielten diese an der passenden Stelle in die Höhe.

Dank aus 200 Kehlen

Die kurze Ansprache von Pfarrer Johannes Heck wurde durch ein Theaterspiel anschaulich gemacht, das Erzieherinnen und Erzieher vorbereitet hatten. Gegen Ende schallte ein lautes und deutliches „Danke!“ aus rund 200 Kehlen in Richtung Himmel. Am Ausgang lag dann für jede Familie noch eine „Basteltüte to go“ bereit, die das Team des Heun-Kindergartens vorbereitet hatte.

Viele Helfer sorgten dafür, dass die 100 Bierbänke nach dem Gottesdienst genauso schnell wieder abgebaut waren, wie sie zuvor aufgebaut wurden. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional