Hockenheim

Hockenheimring Emodrom veranstaltet „e4-Testival“

Erste fahraktive Messe für Elektromobilität

Hockenheim.Auf dem Hockenheimring veranstaltet die Emodrom GmbH am 27. und 28. Oktober das „e4-Testival“, laut Veranstalter Europas erste fahraktive Messe für Elektromobilität. Diese bietet neben den Design-Bikes von HNF Nicolai die Möglichkeit, Fahrzeuge aus anderen Bereichen der Elektromobilität zu testen. So werden BMW i3, BMW i8, BMW C Evolution, Tesla oder Streetscooter Fahrzeuge für Probefahrten zur Verfügung stellen.

Viele weitere Hersteller befinden sich derzeit in der Anmeldungsphase, teilt Emodrom mit. Auch E-Karts können auf dem Hockenheimring getestet werden. „Der Hockenheimring wird Gastgeber des größten Testivals für Elektromobilität, das Europa je gesehen hat“, so Sascha Nachtnebel, Initiator der Messe.

Das „e4-Testival“ macht Elektromobilität greifbar: Während hierzulande noch viele Zweifel bestehen, erfreut man sich in den europäischen Nachbarländern längst an der neuen Art der Fortbewegung, die leise und umweltfreundlich ein spannendes Zeitalter der Mobilität eingeläutet hat. Ende Oktober haben Interessierte die Gelegenheit, auf einem HNF Nicolai selbst daran teilzuhaben.

Wochenendpässe zu gewinnen

Der Kartenvorverkauf beginnt im August. Tickets für das „e4-Testival“ gibt es bei Greenfinder ab dem 1. August. Wer sich allerdings das Kleingeld sparen möchte, der kann sich seinen Wochenendpass ganz einfach zocken: Mit der Vor-Vor-Voranmeldung: Unter den ersten 1000 Anmeldungen verlost der Veranstalter 100 Wochenendpässe. Das bedeutet Samstag und Sonntag kostenloses Fahrvergnügen mit HNF, Tesla & Co. auf der Grand-Prix-Strecke Hockenheimring. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional