Hockenheim

Evas Schwestern finden Mitte

Hockenheim.In all den Jahren ihres gemeinsamen Wirkens haben Evas Schwestern aus Schwetzingen es bislang nicht geschafft, ihre charmanten Revuen im Pumpwerk zu präsentieren. Mit ihrem Programm „Haus! Auto! Pferd!“ haben Elena Spitzner (v. l.), Christine Laqua und Anne Kathrin Bade das nachgeholt und dabei die Herzen des Publikums in der Nachbarstadt erobert. In ihrem dritten Bühnenprogramm sangen und musizierten sich die Künstlerinnen, mit „evatypischem“ Augenzwinkern durch die unterschiedlichsten Genres. Mit Titeln von Abbas „Money, Money, Money“ bis zum Knef-Klassiker „Für dich soll’s rote Rosen regnen“ zogen sie exemplarisch Zwischenbilanz für die Generation Mitte und vermittelten überzeugend die neue Aufgabe dieses Lebensabschnitts: sich selbst mehr in den Mittelpunkt zu rücken. Baldige Rückkehr erwünscht! Bild: Oechsler

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional