Hockenheim

Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk Anmeldungen für Ersatzprogramm ab Freitag möglich

Ferienspaß bringt Spiele und Abenteuer

Das Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk hat wieder seine Pforten geöffnet. Bis zu den Sommerferien werden viele der seit März ausgefallenen Kurse nachgeholt. Aufgrund der Corona-bedingten Terminverschiebungen sind wieder Plätze frei. Diese sind ab sofort unter www.hockenheim.feripro.de buchbar.

Außerdem hat das Team des Kinder- und Jugendbüros ein Ersatzferienprogramm auf die Beine gestellt. Es werden drei Spiel- und Abenteuerwochen mit jeweils dem gleichen Programm angeboten, mit festen Gruppen und einem festen Betreuerteam. Dort gibt es Kreativangebote, spannende Outdooraktivitäten und eine Nachtwanderung.

Die Angebote sind von Montag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 14 Uhr angesetzt plus der Nachtwanderung freitagsabends und finden in den ersten drei Wochen der Sommerferien statt. Anmelden kann man sich ab Freitag, 3. Juli, 18 Uhr, unter www.hockenheim.feripro.de.

Waldwoche gibt’s gleich doppelt

Da das Angebot der Waldwoche stark nachgefragt wurde, bietet das Kinder- und Jugendbüro zusammen mit der Naturpädagogin Christine die Naturerlebniswoche unter dem Motto „Als Waldforscher unterwegs“ an zwei Terminen mit denselben Aktivitäten an. Diese finden vom 31. August bis 4. September und nochmals vom 7. bis 11. September statt und sind über dieselbe Webseite buchbar wie die anderen Aktionen.

„Es ist schön, dass sich die Kinder freuen, wieder zu uns zu kommen. Auch wir Mitarbeiter freuen uns, dass unser Haus endlich wieder laut und lebendig ist“, berichtet Nina Unglenk-Baumann, Leiterin der Einrichtung. Der offene Treff wird noch bis nach den Sommerferien ausgesetzt, da dabei die Hygienevorgaben der Corona-Verordnung nicht eingehalten werden können.

Bei Fragen sind die Mitarbeiter des Kinder- und Jugendbüros unter Telefon 06205/10 00 62 oder per E-Mail www.kjbuero@pumpwerk-hockenheim.de erreichbar. zg/nub

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional