Hockenheim

Fernab der Realität

Archivartikel

Was tun zu Beginn des neuen Jahres, wenn außerhalb von Pandemiezeiten normalerweise ein Treffen im größeren Familienkreis stattfindet und es wegen der aktuellen Umstände ausfällt? Ich entschied mich für das Sofa, eine Kanne Tee und die bekannten Streamingdienste, die vor allem rund um die besinnliche Zeit besonders viel zu bieten haben. So flimmerten Weihnachtsfilme über meinen Bildschirm, deren Kitschfaktor teilweise nicht zu überbieten ist. Aber es klappt: Den Alltag vergessen und in eine Welt abtauchen, die so fernab der Realität ist. Manchmal sogar so stark, dass man sich an den Kopf fassen muss, und denkt: „Das kann auch nur im Film passieren.“

Aber es tut gut, mal keine schlechten Nachrichten zu hören und ein paar Stunden abzuschalten, den warmen Tee und das Schnurren der Katze zu genießen, die es sich bei einem auf dem Sofa gemütlich macht. Ansteckungsfrei und ohne Menschenmassen – das, was wir aktuell brauchen.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional