Hockenheim

Altenheim St. Elisabeth Open-Air-Konzert der Akustikband „Wörner Cocktail“ / Senioren gehen bei den Oldies textsicher mit / Verhaltensvorschriften werden befolgt

Flotte Rhythmen überbrücken die Abstandsregeln

Reges Treiben herrscht auf den Balkonen des Altenheimes Sankt Elisabeths. Die Akustikband „Wörner Cocktail“ hatte sich angekündigt, um den Heimbewohnern den Nachmittag zu versüßen. Die Band ist für ihre handgemachte Musik in der Region bekannt, umso mehr war es eine Ehre, dass die „Cocktailer“ für die Heimbewohner ein Balkonkonzert veranstalteten.

In Zeiten von Corona ist das nicht ganz so einfach, da alle Sicherheitabstände und Hygieneregeln eingehalten werden müssen. So wurden die vorderen Balkone des Hauses als Publikumsränge, der Platz vor der Eingangstür als Bühne genutzt.

Die übrigen Veranstaltungen des Hauses waren aufgrund der Corona-Krise alle abgesagt worden, umso mehr freuten sich die Bewohner, dass dieses Konzert stattfand. Gut gelaunt kamen die „Cocktailer“ mit ihren Instrumenten und versprühten ihren Charme. Die Bewohner des Hauses freuten sich über die Abwechslung und schauten den Vollblutmusikern entzückt zu. Die Bewohner erwiesen sich als textsicher bei den Oldies – es wurde mitgesungen, geschunkelt oder einfach nur mit dem Fuß gewippt.

Am Balkon wurde das Transparent „Vielen herzlichen Dank“ aufgehängt und der starke Beifall zeigte die Begeisterung der Zuhörer. Es war ein Nachmittag, an dem Senioren und Pfleger für einen Moment die Sorgen beiseiteschieben konnten. Die Musiker wurden mit viel Lob verabschiedet und am Ende wurde von den Senioren das „Auf Wiedersehen“-Lied angestimmt. Die Bewohner zeigten sich einig: „Hoffentlich kommen die bald wieder.“ ds

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional