Hockenheim

Unglück Zwei Männer verletzt / Unfallort sehr nah an der A 61

Flugzeug stürzt in Feld

Archivartikel

Hockenheim.Ein Ultraleichtflugzeug der Marke Breezer ist am Donnerstag kurz vor 18 Uhr mit zwei Männern an Bord in einem Maisfeld in Hockenheim abgestürzt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren diese jedoch ansprechbar, sagte Patrick Janowski, stellvertretender Kreisbrandmeister des Rhein-Neckar-Kreises. Sie wurden mit zwei Rettungshubschraubern in ein Krankenhaus gebracht.

Die Absturzstelle befand sich in unmittelbarer Nähe zur Autobahn 61. Man könne von Glück reden, dass der Absturz nicht 100 Meter weiter passierte, „dann wäre es nicht so glimpflich ausgegangen“, sagte Janowski.

Bei dem Propellerflugzeug handelte es sich um eine Maschine des Sportflieger-Clubs Hockenheim, dem die beiden Insassen angehören. Die Männer kämen „von weiter weg“, so Jürgen Mähringer, Vorsitzender des Vereins, der keine Angaben zu den Verletzten machen wollte. Auch die Polizei konnte bis Redaktionsschluss diesbezüglich keine Aussagen treffen. Sowohl Mähringer als auch die Polizei bestätigten, dass das Flugzeug direkt nach dem Start „runtergefallen sei“ (Mähringer). cao

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional