Hockenheim

Hockenheimring: Fraktionen äußern sich zur Zukunft des Grand Prix in Hockenheim / Verlust des Großen Preises wäre bedauerlich, aber ohne Hilfe nicht zu vermeiden / Keine Informationen vom OB

Formel 1 darf Stadt-Haushalt nicht länger belasten

Archivartikel

Hans Schuppel

Der 25. März rückt näher - der Tag, an dem der Gemeinderat über die Zukunft der Formel 1 auf dem Hockenheimring entscheiden soll. Wir haben die Vorsitzenden der im Gemeinderat vertretenen Fraktion zur Problematik Grand Prix befragt. Der Tenor ist klar: Formel 1 gerne - aber nicht um jeden Preis. Vor allem nicht zu Lasten der Stadt und damit des Steuerzahlers.

CDU: ...
Sie sehen 4% der insgesamt 9571 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel