Hockenheim

Musikschule Werkstattkurse für Erstklässler mit freien Plätzen

Freude am Entdecken wecken

Archivartikel

Verwaltungsgemeinschaft.Die Musikschule weist darauf hin, dass in den Musikwerkstattkursen für Erstklässler (2019 bis 2020) in einigen Gruppen noch Plätze frei sind. Insbesondere in der Lußhardtschule Neulußheim und der Hubäckerschule seien bis jetzt sehr wenige Anmeldungen eingegangen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Musikwerkstatt möchte abseits der allgegenwärtigen elektronischen Medien die Kreativität, Fantasie und Freude der Kinder am Entdecken fördern. Eingeladen sind alle Erstklässler, mit oder ohne musikalische Vorbildung, zu einer Reise auf die Musikinsel Oktala. Hier können sie, eingebettet in eine fantasievolle Piratengeschichte, musikalische Abenteuer erleben und vieles über Musik erfahren.

Instrumentenklänge erkunden

Die Kinder tauchen ein in eine bunte Welt voller Töne und Noten, erkunden den Klang der Instrumente und ganz nebenbei werden sie auch mit musikalischer Theorie in Verbindung gebracht. Die Musikwerkstatt beginnt im Oktober. Sie findet in den Randstunden des Grundschulunterrichts statt (erste oder sechste Stunde) und bietet insbesondere auch berufstätigen Eltern eine gute Möglichkeit, den Musikunterricht in den Tagesablauf, ohne zusätzlichen Zeitaufwand, zu integrieren.

Die Kursgebühr beträgt 25 Euro pro Monat (plus eine einmalige Gebühr von 19,50 Euro für das Unterrichtsbuch und die Mappe). Anmeldeunterlagen wurden den Eltern bei der Schulanmeldung ausgehändigt, können, aber auch über die Musikschule direkt bezogen werden.

Die Aufnahme in die Kurse erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Diese sollten deshalb immer direkt an der Musikschule abgegeben werden. cp

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional