Hockenheim

OB-Wahl Kandidat Matthias Filbert will Versorgungssituation für Senioren verbessern

Für mehr Läden und Mobilität

Archivartikel

Verbesserungen für die älteren Mitbürger liegen OB-Kandidat Matthias Filbert besonders am Herzen, schreibt er in einer Pressemitteilung. Mit seiner Frau betreibt Filbert seit drei Jahren einen Schreibwarenladen in der Innenstadt und hat hier täglich Kontakt zur älteren Bevölkerung. Seit Jahren werde die Versorgungssituation in der Stadt – speziell für ältere Mitbürger – immer schwieriger. Viele für die Versorgung wichtige Geschäfte, wie der Drogeriemarkt Müller, seien in den vergangenen Jahren weggefallen.

Die Abhängigkeit älterer Menschen von Geschäften in unmittelbarer Umgebung ihres Wohnquartiers sei durch ihre geringere Mobilität besonders groß. Ihr Aktionsbereich liege nach aktuellen Studien des Bundesfamilienministeriums oft nur zwischen 500 Metern bis maximal zwei Kilometern.

Wenn wie in Hockenheim in der Innenstadt immer weniger Einkaufsmöglichkeiten vorhanden sind und zusätzlich die Möglichkeiten fehlen, außerhalb der näheren Umgebung einzukaufen oder Freizeit zu gestalten, komme es häufig dazu, dass ältere Mitbürger ihre Wohnungen kaum noch verlassen.

Das Thema Veränderung der Innenstadt will Filbert zum Chefthema machen. Mehrere Vorschläge stimme er zurzeit mit Interessensverbänden und Gemeinderatsfraktionen ab. Details will der OB-Kandidat bei den öffentlichen Veranstaltungen im Juni nennen, heißt es in der Mitteilung.

Familiäre Netzwerke würden aufgrund der hohen Arbeitsbelastung in vielen Familien immer kleiner und brüchiger. Auch der im Verlauf des Alterns eintretende Verlust nichtfamiliärer Bezugspersonen könne oft nicht mehr so leicht ausgeglichen werden wie in jüngeren Jahren.

Insofern komme der Bedeutung von Geschäften und Einrichtungen für die Versorgung älterer Mitbürger in der Innenstadt eine zentrale Bedeutung zu. Von deren guter Erreichbarkeit beziehungsweise Nähe zur Wohnung hänge oftmals die Aufrechterhaltung einer eigenständigen Lebensführung ab. „Dabei darf auch die soziale Funktion von Einzelhandelsstrukturen, beispielsweise für die kommunikative Komponente bei Alltagsaufgaben wie Einkaufen, nicht unterschätzt werden“, weiß Filbert aus der täglichen Praxis in seinem Laden.

Pflegeangebot ausbauen

Deshalb sei das Sicherstellen eines Versorgungsangebots der Innenstadt ein zentrales Anliegen seiner Kandidatur. Hierzu gehöre eine verbesserte Angebots- sowie Infrastruktur für Schüler, Senioren und Familien. Filbert: „Nicht jeder Hockenheimer Bürger hat die Möglichkeit, mobil und oder über das Internet einzukaufen.“

Ein weiterer Punkt sei der Ausbau von Seniorenpflegeeinrichtungen und von betreutem Wohnen, insbesondere in den Innenstadtbereichen. Das Thema Standortbestimmung der neuen Pflegeeinrichtung zeige eine große Schwäche in der Kommunikation und Abstimmung zwischen Stadtverwaltung, Gemeinderat und Bürgern. Matthias Filbert will sich als neuer Oberbürgermeister dafür stark machen, dass solche Themen effizienter, früher und ausreichend kommuniziert werden und in Zukunft Veränderungen deutlich besser gemanagt werden.

Um die älteren Mitbürger mitgestalten zu lassen, plant Filbert die Gründung einer unabhängigen Interessenvertretung für Senioren, den sogenannten Seniorenbeirat, der an Entscheidungsprozessen beteiligt werden soll.

Wichtig sei für den OB-Kandidaten auch eine Veränderung der Verkehrsplanung inklusive der Anpassung der Stadtbusverbindung zu der neuen Senioreneinrichtung, heißt es in der Mitteilung weiter. Studien zeigten, dass fast alle älteren Menschen – unabhängig davon, ob sie als Fußgänger, Radfahrer, Auto- oder ÖPNV-Nutzer unterwegs sind – unter dem zunehmend dichter und aggressiver werdenden Verkehr leiden.

Um dies in Hockenheim zu verbessern, plant Filbert, einfache verkehrspolitische und stadtplanerische Maßnahmen in Bezug auf die Beruhigung der Innenstadt umzusetzen, damit dort weitgehend auf das Auto verzichtet werden kann. zg

Info: Weitere Informationen zu Filberts Wahlprogramm: www.hockenheim-gestalten-statt-verwalten.de.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional