Hockenheim

FV 08 Hauptversammlung auf Ende des Jahres verlegt / Vorgaben sind für Kontaktsportarten nach Meinung des Vereins ungeeignet

Fußballer dürfen ab Juni wieder draußen trainieren

Hockenheim.Es gibt Neuigkeiten beim FV 08 Hockenheim: Zum einen beginnt das Fußballtraining im Juni wieder, zum anderen verlegt der geschäftsführende Vorstand des FV08 Hockenheim aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Verordnung und der Auflagen des Ordnungsamtes die Hauptversammlung auf Ende des Jahres. In einer Pressemitteilung erklärt der Verein, dass diese notwendige Verschiebung durch den Vorstand einstimmig verabschiedet wurde. Satzungsgemäß erfolgt die Information dazu auf die gleiche Art und Weise, wie eine Einladung zur Hauptversammlung.

Die Verlegung sei sowohl mit dem Badischen Sportbund, Badischen Fußballbund und dem Ordnungsamt Hockenheim vorab besprochen und entspreche den rechtlichen Notwendigkeiten und aktuellen Auflagen der Corona-Verordnung des Landes vom 19. Mai.

Die Amtszeit des aktuellen geschäftsführenden Vorstands sowie aller Mitglieder des erweiterten Vorstandes verlängert sich, bis zu einer Neuwahl, Abberufung oder zu einer Bestellung eines Nachfolgers für bereits ausgeschiedene oder ausscheidende Vorstandsmitglieder kommt.

Abstands- und Hygieneregeln

Der Verein teilt darüber hinaus in seiner Mitteilung mit, dass der Trainingsbetrieb beim FV 08 wieder ab Anfang Juni unter Berücksichtigung der bestehenden Abstands- und Hygieneregeln beginnen wird. Die Sportanlage des FV 08 bleibt aber weiterhin für private Treffen und Freizeitsport geschlossen. Alle Duschen und Umkleidekabinen sowie der Jugendcontainer sind weiterhin für jegliche Nutzung gesperrt. Alle Mitglieder und Privatpersonen dürfen sich auf dem Gelände des FV 08 nur in Abstimmung mit dem geschäftsführenden Vorstand aufhalten.

Der FV 08 hat die Trainer am Montag, 18. Mai, in einer Videokonferenz verständigt, dass die Fußballtrainings – unter Berücksichtigung der Corona-Regeln – wieder ab Juni starten werden. Der Verein möchte damit allen Spielern und auch den Trainern wieder die Möglichkeit geben, zusammen zu trainieren und damit das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

Die Trainer und der Vorstand haben sich bewusst auf Anfang Juni geeinigt, um alle Konzepte ausreichend mit dem Badischen Sportbund, dem Badischen Fußverband und dem Sportkreis Mannheim sowie der Stadt Hockenheim abzustimmen.

„Für Kontaktsportarten wie Fußball und andere Mannschaftssportarten sind die jetzigen Freigaben von vier Spielern und einem Trainer auf 1000 Quadratmeter Platz zwar unserer Meinung nach eher ungeeignet, aber der FV 08 will seinen Mitgliedern trotzdem ein Training anbieten“, teilt der Verein in der Mitteilung seine Meinung zu den Vorgaben mit.

Aufwand ist unverhältnismäßig

Der FV 08 greift auf bestehende Hygienekonzepte und Corona-Trainingskonzepte zurück und hat sein Trainingsgelände im Freien. Allerdings sei der Aufwand und die Kosten im Vergleich zum Nutzen und den Risiken für die Gesundheit von Spielern, Trainern und Verantwortlichen aus der Sicht des Vereins leider vollkommen unverhältnismäßig, heißt es in der Mitteilung. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional