Hockenheim

Mahnwache Türken und Deutsche wenden sich gegen Terror und treten für Meinungs- und Pressefreiheit ein / Imam betet für friedliches Zusammenleben

Gemeinsames Zeichen gegen Gewalt

Archivartikel

Rund 100 Menschen setzten gestern trotz Nieselregens ein deutliches Zeichen gegen Terror und für Meinungs- und Pressefreiheit. Sie folgten dem Aufruf der Türkisch-Islamnischen Union der Anstalt für Religionen (DITIB) zu einer Mahnwache auf dem Platz vor dem ehemaligen Zeitungsgebäude, der heutigen AOK-Geschäftsstelle, in der Karlsruher Straße. Sekretär Mehmet Elibol und Imam Cevdet Saci von

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3661 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional