Hockenheim

Pumpwerk Evas Schwestern durchleuchten Alltagsthemen

Generation Mitte zieht Bilanz

Archivartikel

„Haus! Auto! Pferd!“: Evas Schwestern präsentieren am Samstag, 6. Oktober, 20 Uhr, ihre aktuelle Revue im Pumpwerk. In der Mitte des Lebens heißt es, neue Herausforderungen anzunehmen. Es gilt beispielsweise, im Job erreichte Ziele zu hinterfragen, das Teenagervokabular des Nachwuchses zu dechiffrieren, Haus und Hof neu zu ordnen und für die Restauration der aktuellen Haar- und Hautstruktur mehr Budget und Zeit einzuplanen.

Auf tragikomische und ehrliche Weise ziehen Evas Schwestern als Vertreterinnen der Generation Mitte ihr persönliches Resümee. In gewohnt charmanter Manier werden alle Register gezogen, um Alltagsthemen musikalisch zu durchleuchten.

Auch in ihrem dritten Bühnenprogramm singen und musizieren sich die Künstlerinnen durch die unterschiedlichsten Genres mit ihrem „evatypischen“ Augenzwinkern. Das Trio mit Elena Spitzner, Christine Laqua und Anne Malsam gibt es seit 2008. Es hat sich durch seine kurzweiligen, spitzigen Programm nicht nur in der Region einen tollen Namen gemacht. Karten gibt es für 16 Euro (ermäßigt 14 Euro). htz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional