Hockenheim

Pumpwerk Gustav Armbrust organisiert Event „Kunst-Genuss“

Gespräche im Fokus

Archivartikel

Hockenheim.Im Kulturhaus Pumpwerk geht das Ausstellungsevent unter dem Motto „Kunst-Genuss“ in seine zweite Runde. Es wird erneut von dem Hockenheimer Künstler Gustav Armbrust organisiert. Besucher können am Sonntag, 24. Juni, zwischen 11 und 18 Uhr wieder ein breites Spektrum der bildenden Kunst auf dem Freigelände und im Pumpwerk erleben.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr haben dieses Mal wieder 30 Künstler ihr Kommen zugesagt. Der Eintritt ist frei. „Es geht nicht um Kommerz, nicht ums Verkaufen, sondern ums Anschauen der Bilder, das Gespräch über Kunst“, betont Organisator Armbrust, der seit über 25 Jahren mit seinen Werken in ganz Europa präsent ist. Der gebürtige Schwetzinger wohnt seit sieben Jahren in Hockenheim und will hier eine eine Plattform für junge Künstler bieten.

Musik und Modenschau

Im Rahmenprogramm sorgen mehrere Künstler für musikalische Unterhaltung. Außerdem gibt es wieder eine Modenschau. Neben dem reichhaltigen Getränkeangebot aus der „Pumpwerk-Bar“ sorgen ein „Food-Truck“ und ein Eismobil für das leibliche Wohl der Besucher. Dank zahlreicher Spenden und Sponsoren wurde im Vorfeld ein namhafter Betrag gesammelt, der an diesem Sonntag einer Tierschutzorganisation übergeben wird. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional