Hockenheim

Fußballverein Jugendarbeit und die Verzahnung mit den Schulen und Kindergärten gewürdigt / Viertes Mal in Serie

Goldenes Kleeblatt verliehen

Hockenheim.Der Badische Fußballverband verlieh FV 08 Hockenheim zum vierten Mal in Folge das „Goldene Kleeblatt“. Der Fußballverein ist einer von nur zwei Vereinen aus dem Fußballkreis Mannheim, die das Kleeblatt in Gold für hervorragende und vorbildliche Vereinsarbeit erreichten.

Der badische Fußballverband (BFV) zeigt damit seine Wertschätzung für die hervorragende Vereinsarbeit des FV 08. BFV-Präsident Ronny Zimmermann gratulierte persönlich im Europapark Rust den neun anwesenden Verantwortlichen des Fußballvereins. Von diesem waren der zweite Vorsitzende Matthias Filbert, Jugendleiter Thorsten Wagner, die FSJ‘ler Max Bickel und Elias Notheisen, die Jugendtrainer Sebastian Filbert, Leon Rauth und Tim Leyendecker sowie die C-Jugend-Spieler Daniel Filbert und Janis Zickermann nach Rust gekommen.

Engagement wird belohnt

Der FV wurde aufgrund der großen Anzahl von Sport-AGs in den Hockenheimer Schulen und Kindergärten sowie der vielen ehrenamtlichen Trainer im Jahr als einer der Sieger mit dem Kleeblatt-Prädikat in Gold ausgezeichnet. Kriterien für die Vergabe der Prädikate in Gold, Silber und Bronze sind unter anderem die Anzahl der Nachwuchstrainer sowie der ehrenamtlichen Mitarbeiter und deren Teilnahme an Aus- und Fortbildungsmaßnahmen, die Durchführung größerer Aktionen wie Fußballtage, Spielfeste, Familiensporttage und Jugendfreizeiten oder die Kooperation mit Partnern außerhalb des Vereins wie Schulen und Kindergärten.

Für den FV 08 ist dies, nach der Saison 2014/15, 2015/16, 2016/17, nun bereits das vierte Mal in Folge eine Bestätigung der hervorragenden Vereinsarbeit, die in Hockenheim geleistet wird.

Bei der Veranstaltung wurde unter anderem auch der Sportclub Olympia Neulußheim mit einer Plakette, einem Kleeblatt in Bronze, ausgezeichnet. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional