Hockenheim

„Rondeau Live“ Uwe Janssen und Band spielen Coverversionen von Klassikern und eigene Songs / Von erdig-rau bis zart-verträumt

Große Leidenschaft für zeitlose Musik

Nicht nur die eigenen Songs, sondern auch Musik von den Beatles, Rolling Stones, Bob Dylan, R.E.M., Sting, U2 und vielen mehr – Rockklassiker aus vielen Jahrzehnten Musikgeschichte eben – live zu spielen, ist immer noch ein großer Spaß für Uwe Janssen und seine Band. Das merkt man sofort! Am Freitag, 22. März, um 20.30 Uhr gastiert er mit seiner Band zum wiederholten Mal im Restaurant „Rondeau“ in der Stadthalle.

Authentisch und doch mit eigener Note, erdig und rau oder verträumt und zart, aber auf jeden Fall immer mit viel Leidenschaft für diese zeitlose Musik.

Auf der Bühne ohne viel Schnick-Schnack und Gerede, und trotzdem gleich ansteckend. Spätestens seit der CD „Clochard“ (1992, Session Musik) ist Uwe Janssen weit über die Region Heidelberg hinaus bekannt. Die zweite deutschsprachige CD „Noch lange nicht vorbei“ aus dem Jahre 1997 (aufgenommen in Peter Maffays Red Rooster Studio) wurde in der damaligen Medienlandschaft beachtet, was diverse TV-Auftritte und Radioeinsätze bestätigten.

Es spielen mit: Markus Grittner am Bass und Thomas Metzger am Schlagzeug. „Rondeau Live“ beginnt immer freitags um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei. Unterhalten wird das Publikum in der Reihe von wechselnden, regionalen Künstlern. lj

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional