Hockenheim

Gemeinderat Vergabe von Ingenieurleistungen einstimmig

Hauptstraße wird erneuert

Archivartikel

Hockenheim.Die Erneuerung der Oberen Hauptstraße soll ab Frühjahr 2020 in vier Bauabschnitten durchgeführt werden. Die Fertigstellung ist bis November 2022 geplant. Um die Voraussetzungen zu schaffen, hat der Gemeinderat die Ingenieurleistungen für den Straßenbau vergeben, das Gesamthonorar beträgt 187 000 Euro. Im ersten Teil soll die Straße von der Walldorfer Straße bis zur Oberen Mühlstraße saniert werden sowie von Parkplatz Lebenshilfe bis zur Katholischen Kirche. Hier ist die Fertigstellung bis Mai 2021 geplant.

Der zweite Teil beinhaltet die Bauabschnitte Obere Mühlstraße bis Lebenshilfe und Walldorfer Straße bis Ringstraße. Die Stadtwerke müssen in der Oberen Hauptstraße die Gas- und Wasserversorgungsleitungen zwischen Ringstraße und Katholischer Kirche erneuern. Stellenweise sind auch Kanalsanierungen in offener Bauweise erforderlich, deswegen wird die Straße grundlegend erneuert und baulich neu gestaltet. Bei einer Ausschreibung von zwei Bauabschnitten 2018 war kein annehmbares Angebot abgegeben worden, sie wurde aufgehoben. mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional