Hockenheim

Biotop-Serie (Teil 3) Gepflegte Grünflächen und verwilderte Lebensräume gehen Hand in Hand / Artenvielfalt und Naturschutz in der Stadt

Heimat für brummende Frühlingsboten

Archivartikel

"Betreten der Rasenfläche verboten!", "Tiere nicht füttern!" - in den grünen Flecken einer Stadt prangt meist eine Vielzahl von Schildern, die Spaß und Erholung streng reglementieren. Nicht ohne Grund: Wer die "Grüne Lunge" als solche erhalten will, muss ihre Nutzung in geordnete Bahnen lenken.

Die wilde Natur gehört aufs Land, die Stadt verlangt nach Quadratgrün nach DIN-Norm. Aber ist

...
Sie sehen 7% der insgesamt 5700 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel