Hockenheim

Altenheim St. Elisabeth Mit Bewohnern und Gästen das Erntedankfest gefeiert / Unterhaltsames Programm gestaltet

Herbst mit Gesang und Tanz begrüßt

Der Sommer ist vergangen und der Herbst hat die Welt fest in seiner Hand. Anfang Oktober wird auch im Altenheim Sankt Elisabeth das Erntedankfest gefeiert. Der Gabentisch war reich gedeckt, mit Gemüse, Früchten und dem Erntedanklaib stand er für jeden sichtbar im Raum. Das Erdgeschoß war standesgemäß hergerichtet und die Tische mit Äpfeln, Kastanien und Blättern schön geschmückt.

Die Bewohner, Tagespflegegäste, ehrenamtliche Helfer und viele Angehörige freuten sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag. Pünktlich wurde das Fest von Daniela Scherz eröffnet. Sie erinnerte daran, dass die Natur für den Menschen seht wichtig ist, jedoch die Natur den Mensch nicht braucht. Danach wurde es aber Zeit, die kleinen Gäste in den Saal zu lassen.

Kinder erhalten viel Beifall

Zu Gast war die Eichhörnchen- und die Buntspechtgruppe aus dem Parkkindergarten. Mit den Erziehern Ute Schestag und Johannes Jakob haben die kleinen Gäste ein kleines Programm einstudiert. Die Kinder begannen mit einem Herbstlied und schon ist der Funke übergesprungen. Beim Fingerspiel versuchte mancher Bewohner, es den Kindern gleichzumachen.

Die Bewohner bedankten sich fürs Erste mit großen Beifall und einem Lächeln im Gesicht. Nun war es an der Zeit, den neuen Wein zu probieren und den Zwiebelkuchen, den Küchenchef Guido Richter mit seinem Team zauberte. Im ganzen Haus roch es köstlich und alle ließen es sich schmecken. Nach dem gelungenen Essen führten die Kinder einen Herbsttanz auf und gemeinsam sang man noch zwei Herbstlieder. Die jungen Gäste fühlten sich sichtlich wohl und freuten sich über den großen Beifall.

Tüchertanz aufgeführt

Weiter ging es im herbstlichen Programm mit einem interessanten Vortrag über die Kartoffelernte von früher und die sogenannten Kartoffelferien. Danach machte sich die Sitztanzgruppe bereit und erfreute alle mit dem Tüchertanz zu dem Lied „Bunt sind schon die Wälder“. Gemeinsam wurden noch einige Herbstlieder gesungen, die musikalisch von Ulla Walzberg(Gitarre) und Felicitas Merz(Melodica) begleitet wurden. Ein schöner gemütlicher Nachmittag ging zu Ende und gut gelaunt ging jeder seines Weges. ds

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional