Hockenheim

ASG Tria in der Pfalz

Herrlicher Blick von der Ludwigshöhe

Hoch droben thront die ehemalige Sommerresidenz des bayrischen Königs Ludwig I (1786-1868), von der sich ein eindrucksvoller Blick über die Pfalz bis in die Kurpfalz erstreckt. "Das war uns doch eine Reise wert, denn das Schöne liegt so nah", so der Vorsitzende Oskar Stephan zum Vereinsausflug der Ausdauersportgemeinschaft Triathlon, der gut besucht und ein schöner Tag für die gesamte ASG-Familie war.

Mit zwei Bussen ging es in die Pfalz. Die erste Rast erfolgte am Kelterplatz mit barocker Holzkelter in Edenkoben. Dort wurden die ASGler von der Kultur- und Weinbotschafterin der Pfalz, Elke König, empfangen. Nach der Stärkung ging es schnurstracks hinauf zur Villa Ludwigshöhe, wo Elke König die ASG-Gruppe gekonnt durch die Räumlichkeiten führte.

Viel Geschichtsträchtiges gab Elke König ihren ASGlern mit auf den Weg. Einige nutzten zuvor noch die Möglichkeit, um mit der Rietburgbahn zur Ruine der Rietburg auf eine Höhe von 535 Meter am Blättersberg aufzusteigen. ska

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel