Hockenheim

Zehntscheunenplatz Bei bestem Frühlingswetter und mit einem großen Besucheraufkommen wird der 44. Hockenheimer Mai eröffnet / Fest wird ab 11 Uhr im Stadtkern fortgesetzt

Herz der Stadt schlägt zum Auftakt im Maidorf

Ganz klar, das Epizentrum der Stadt lag am Freitag im Maidorf, auf dem von den Buden der sechs teilnehmenden Vereine umrahmten Zehntscheunenplatz. Dort fand das Straßenfest, der 44. Hockenheimer Mai, einen fulminanten Auftakt. Pünktlich zum Festauftakt hatten sich die dunklen Wolken, die das Wetter der vergangenen Tage bestimmten, verzogen und machten einem herrlichen Frühlingstag Platz, der auch am Abend noch nachhallte.

Und so füllte sich das Maidorf zusehends, bald war kaum ein Platz mehr frei im Rund und herrschte an Tischen und Bänken beste Stimmung. Dazu trug die Band „Wörner Cocktail“ bei, die als Walking-Act mal hier, mal dort auftauchte und mit ihrer Mischung aus Schlagern, von den 1920er bis 1980er Jahren, und Rock‘n‘Roll begeisterte. Die fünf Musiker, zwei Gitarren, Kontrabass, Percussions und Akkordeon, wissen, wie man die Menschen unterhält.

Der Rest des Abends gehörte dann den „Beat Brothers“. Die Coverband aus der Pfalz spielt handgemachte und authentische Gitarrenmusik von 1960 bis 1990 sowie aktuellere Stücke. Mit Songs von den Beatles bis zu den Rolling Stones war von Anfang an gute Laune beim Publikum garantiert.

Zahlreiche Besucher, unter ihnen auch Oberbürgermeister Dieter Gummer, waren vom Flair im Maidorf angetan und feierten fleißig mit. Doch nicht nur im Maidorf wurde das Fest eröffnet, im Jubiläumsjahr präsentierte sich auch der Rathaus-Innenhof als Partyfläche, DJ „Rin ins Land“ legte auf und bot den Tanzwütigen, was deren Herz begehrte, ob Atemlos oder von Abba.

Fest wird ab 11 Uhr fortgesetzt

Nach dem gelungenen Auftakt wird das Straßenfest am Samstag ab 11 Uhr mit der offiziellen Eröffnung auf der Kirchenstaffel fortgesetzt. Doch die Freunde des Straßenflohmarkts wissen es längst – schon vorher lassen sich auf den Straßen beim Rathaus Schnäppchen jagen.

Und auch die Offiziellen sind schon vor der Eröffnung aktiv – sie eröffnen zum einen die kreisweite Aktion „Stadtradeln“ und nehmen zum anderen die neue Radservice-Station am Gauß-Gymnasium in Betrieb.

Apropos in Betrieb nehmen – Freude herrscht beim Team des Pumpwerks, das heute auf dem Marktplatz sein neues Spielmobil vorstellt. Überhaupt ist im Kinderzentrum einiges los, das Thema Fahrrad steht dabei etwas im Mittelpunkt.

Auch die Feuerwehr, die heuer selbst Jubiläum feiert, ist beim Jubiläumsfest mit dabei, sie zeigt historische Schauübungen.

Und natürlich spielt überall die Musik, zeigen die Vereine ihr Können. Ob Tanzschule Feil, HCG, MGV Liedertafel oder Stadtkapelle, alle sind mit dabei beim großen Hockenheimer Straßenfest. Während im Rathausinnenhof erneut DJ „Rin ins Land“ auflegt, klingt der Tag auf der Kirchenstaffel mit „Amokoma“ aus und sorgen die Jungs von der „Zap-Gang“ im Maidorf für einen rockigen Ausklang.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional