Hockenheim

Regionalgeschichte Manfred Bender zeigt Waghäuseler Barockbau in seiner ursprünglichen Gestaltung / Zwei Quadratmeter großes Modell unfreiwillig Stadt geschenkt

Hockenheimer baut die Eremitage nach

Archivartikel

Waghäusel/Hockenheim.Wie hat die Eremitage im Lußhardtwald in ihrer ursprünglichen Bauweise ausgesehen? Das wissen die Wenigsten. Anders als heute standen nach Abschluss der Arbeiten 1729 in der Parkanlage ein 16-eckiger Hauptbau und acht Eremiten-Pavillons in einem von Mauern umgebenen Wegestern. Einen Blick auf die Vergangenheit des Waghäuseler Barocks gewährt jetzt ein gut zwei Quadratmeter großes Modell, das

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3237 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional