Hockenheim

Altenheim St. Elisabeth Auftakt der Freiluftsaison findet wegen der Hitze im Haus statt

HSV-Singkreis lässt Funken überspringen

Die Freiluftsaison im Altenheim Sankt Elisabeth wurde Anfang Juni eröffnet. Nun kann man wieder dienstags, bei schönem Wetter, die „Karawane“ von Bewohnern und Ehrenamtlichen durch Hockenheim marschieren sehen.

Der HSV-Singkreis unter der Leitung von Achim Ehm war zu Gast im Haus. Ursprünglich wollte man den Sängern auf der Seebühne zuhören. Doch musste kurzer Hand umgeplant werden, da zum einen die Seebühne noch nicht ganz fertig war und zum anderen war es an diesem Dienstag tropisch heiß. Nach dem Kaffee fanden sich die Bewohner ein und waren trotz der Hitze gut gelaunt.

Viel Arbeit ist es, die Technik aufzubauen, aber Achim Ehm und Heinrich Geiler sind ein eingespieltes Team und so stand die Anlage recht schnell. Der Singkreis hatte ein abwechslungsreiches Programm erstellt, so wurden moderne Lieder mit Volksliedern gemischt. Mit den „Bergvagabunden“ und „Schön ist es, auf der Welt auf zu sein“, sprang gleich der Funke auf die Bewohner über. Mit kleinen liebevollen Versen und Texten kündigte Heide Schiffer die Lieder an und so ging es mit „Wir sind alle über 40“ und „der Sieger hat die Wahl“, fröhlich weiter im Programm.

Beim „Badnerlied“ sang das ganze Foyer mit und eigentlich sollte danach Schluss sein, doch die Zuhörer forderten eine Zugabe aus denen letztlich zwei wurden. Daniela Scherz dankte dem Singkreis. ds

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional