Hockenheim

Weltladen „Arche“ Kleidertauschparty in Zusammenarbeit mit der Lokalen Agenda im Gauß-Gymnasium / Landfrauenverein steuert Vortrag über Textilproduktion bei

In Vintage-Perlen und Second-Hand-Schätzen stöbern

Archivartikel

Zu viele Kleidungsstücke im Schrank und doch nichts Passendes zum Anziehen? Die nächste Kleidertauschparty des Weltladens „Arche“ und der Lokalen Agenda 21 Hockenheim am Freitag, 12. Oktober, 18 bis 20 Uhr, in der Aula im Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium schafft hier Abhilfe.

Die Veranstaltung der etwas anderen Art ermöglicht, in Vintage-Perlen und Second-Hand-Schätzen zu stöbern und kostenlos mitzunehmen, was einem gefällt. Im Gegenzug kann man kostenfrei anbieten, was man selbst noch im Kleidungsschrank hat und loswerden möchte. Der Eintritt ist frei.

Neben dem Umzug von der Zehntscheune in das Gauß-Gymnasium bietet die Kleidertauschparty weitere Neuheiten. Die Organisatoren bekommen in diesem Jahr Unterstützung vom Landfrauenverein Hockenheim. Sie steuern auch eine Referentin bei, die um 19 Uhr einen interessanten Vortrag hält. Ruth Hartung vom Landfrauenverband Württemberg-Baden geht darin der Frage „Kleider machen Leute – wer macht unsere Kleidung?“ nach.

Tauschring stellt sich vor

Außerdem erhalten Besucher bei der Kleidertauschparty weitere Informationen über Bedingungen der globalen Textilproduktion sowie leckere Getränke und Knabbereien des „Arche“-Weltladens. Auch der Tauschring der Lokalen Agenda stellt sich vor. Er bietet (Aus-)Tausch von Dienstleistungen und stellt damit eine erweiterte Form der Nachbarschaftshilfe dar.

„Die Kleidertauschparty hat sich zu einer festen Größe entwickelt und erfreut sich großer Nachfrage. Ich bin mir sicher, dass auch dieses Mal viele jüngere und ältere Erwachsene fündig werden“, sagt Anna Natascha Pfisterer, eine der Initiatorinnen. Alle Interessierten sind eingeladen, einmal vorbeizuschauen“, ergänzt sie. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional