Hockenheim

FDP/Liste für Hockenheim Digitalisierung voranbringen

Informatik in allen Schulen

Archivartikel

Von der fortgeschrittenen Planung der Theodor-Heuss-Realschule für einen IT-Zug begeistert zeigt sich die Vorsitzende der FDP in Hockenheim, Diplominformatikerin Claudia Loff, in einer Pressemitteilung. „Das ist ein sehr guter Schritt zu einer zukunftsfähigen Schulentwicklung, wie sie die Liberalen auch gerne an anderen Schulen sehen würden. Hier wurde nicht gewartet, sondern agiert“, lobt sie das Engagement des Schulteams, das sowohl an die Ausstattung als auch an die Fortbildung der Lehrkräfte gedacht hat.

Den weiteren Investitionsbedarf der Schule unterstützen – je nach Haushaltslage – die Liberalen sehr gerne. Ein Antrag der Fraktion FDP/Liste für Hockenheim zur Digitalisierung der Schulen in Hockenheim liege der Stadtverwaltung seit Juli 2017 vor, erinnert Stadtrat Frank Köcher-Hohn.

Zusätzlich zur Bildung von Medienkompetenz zum Umgang mit Medien und Anwenderkompetenz zum Einsatz von gängiger Software gerade auch zum Lernen selbst, sehen die Freien Demokraten die Notwendigkeit, alle Kinder in Informatik zu bilden. „Informatik ist die Wissenschaft des 21. Jahrhunderts, die endlich in alle Schulformen, auch Grundschulen, Einzug finden muss“, fordert Loff.

Digitale Gesellschaft wird kommen

„Vogel-Strauß-Politik hilft uns hier nicht. Die digitale Gesellschaft wird kommen“, mahnen die Liberalen. Es liege am Willen der aktuell Aktiven in Politik, Verwaltung und Schulen, den Kindern und Jugendlichen mit einem Grundlagenwissen in Informatik einen Wechsel aus der Rolle der Konsumenten und manchmal aus Unwissenheit ängstlich Beobachtenden hin zur Möglichkeit der Gestaltung ihrer digitalen Zukunft zu ermöglichen.

Unterstützung von Bund gefordert

Das sei von der „technikfeindlichen und weltfremden“ Landesregierung im Bildungsplan 2015 versäumt worden und müsse jetzt von Schulen und Kommunen und – wie es die Freien Demokraten schon lange forderten – durch finanzielle Unterstützung vom Bund umgesetzt werden.

Die FDP/LfH sei bereit, dies zu fördern und fordert die umgehende Behandlung ihres Antrags von Juli 2017 in den Gremien und die Unterstützung in einem Maß, das dem Haushalt gerecht wird, um die Hockenheimer Schulen auf ihrem Weg in die Digitale Zukunft voranzubringen und zu begleiten. Dazu gehöre auch die ständige Prüfung nach Fördergeldern von EU, Bund und Land.

Derzeit planen die Liberalen einen Workshop in der „EU Code Week“ im Oktober (http://codeweek.de/). Für den Workshop werden noch Helfer gesucht. Interessenten können sich per E-Mail an hockenheim@fdp-rhein-neckar.de wenden. Details und Anmeldemodalitäten zum Workshop werden auf der Homepage der Hockenheimer Freien Demokraten www.FDP-Hockenheim.de gemeldet. cl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional