Hockenheim

Jubiläumsfest Musikkorps der Bundeswehr gastiert in der Stadthalle / Musikalische Botschafter setzen sich weltweit für den guten Zweck ein

Instrumentalisten übermitteln Grüße per Noten

Archivartikel

Die Stadt Hockenheim ermöglicht mit einem Konzert des Musikkorps der Bundeswehr das Jubiläumsfest bei schöner Musik zu genießen. Der Klangkörper unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling präsentiert seine musikalische Qualität am Dienstag, 21. Mai, 19.30 Uhr, in der Stadthalle. Das Konzert findet aus Anlass des Jubiläums „1250 Jahre Erwähnung Ochinheims im Lorscher Codex“ statt.

Das Musikkorps der Bundeswehr vereint einige der besten Instrumentalisten, die mit ihrer künstlerischen und militärischen Präzision das hohe Renommee des Orchesters unterstreichen. Der Klangkörper besteht aus 60 Soldatinnen und Soldaten. Er ging im Jahr 2000 aus dem damaligen Stabsmusikkorps der Bundeswehr hervor. Seitdem ist das Musikkorps der Bundeswehr ein Aushängeschild für den Militärmusikdienst. Mit ihren jährlich rund 50 auch internationalen Auftritten, unter anderem auf dem Roten Platz in Moskau, setzen sich die Soldaten für gute Zwecke ein.

Aufgrund des großen Interesses werden Eintrittskarten für das Konzert ausgegeben. Ein Eintritt ist nur mit diesen Karten möglich. Sie sind ab Montag, 11. März , kostenfrei im Ticketshop (Rathaus-/Ecke Ottostraße) der Stadthalle erhältlich. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 17 bis 20 Uhr und samstags, neun bis zwölf Uhr.

Jeder Hockenheimer Bürger bekommt gegen Vorlage seines Personalausweises zwei Eintrittskarten ausgehändigt. Wer Karten erworben hat und am Konzert nicht teilnehmen kann, wird gebeten, seine Karten zurückzugeben. Damit haben andere Bürger die Möglichkeit, am Konzert teilzunehmen. cs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional