Hockenheim

Konzert: "Amokoma" wollen Pumpwerk-Saal in Partyzone verwandeln / Zwei Stimmen aus Hockenheim auf der Bühne

Internationale Truppe mischt ihr Publikum kräftig auf

Archivartikel

Auftritte von "Amokoma" sind mehr als ein Konzert, sie werden gewöhnlich zu Partys, bei denen kein Fuß mehr still steht. Vor einem Jahr platze das Pumpwerk aus den Nähten und wackelte beim "Amokoma"-Gig in seinen Grundfesten. Dies soll am Freitag, 29. Februar, wieder der Fall sein, wenn die internationale Truppe im Pumpwerk aufkreuzt.

Die Truppe rückt mit neun Leuten an - vier Musiker

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2206 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional