Hockenheim

Schachvereinigung Carsten Herwig gewinnt fünfte Staffel des Kurpfalz-Cups / Blerim Kuci mit 114 Wertungspunkten bester Hockenheimer

Jürgen Kettner holt sich den Gesamtsieg

Bei der fünften und letzten Staffel des Kurpfalz-Cups in Brühl hat es noch mal einen heißen Kampf um den Gesamtsieg und auch die weiteren Platzierungen gegeben.

Den Tagessieg sicherte sich der Reilinger Carsten Herwig mit sechs Punkten aus sieben Partien. Zweiter wurde Dr. Martin Schrepp (SK Ladenburg) vor Jürgen Kettner (Schachklub BG Buchen) mit 4,5 Punkten (Buchholz-Feinwertung: 29,0 Wertungspunkte) auf Platz drei und dem Vierten Blerim Kuci (SV Hockenheim) mit ebenfalls 4,5 Punkten (Buchholz-Feinwertung: 26,0 Wertungspunkte). In Brühl traten 15 Spieler aus sieben Vereinen sowie ein vereinsloser Spieler an. Hockenheim war mit fünf Teilnehmern vertreten.

Den hart umkämpften Gesamtsieg holte sich zum dritten Mal in Folge Jürgen Kettner mit 132 von 140 möglichen Wertungspunkten. Er wurde zweimal Tagessieger, einmal Zweiter und einmal Dritter. Den zweiten Platz erreichte Dr. Martin Schrepp mit 129 Wertungspunkten. Bester Hockenheimer wurde Blerim Kuci mit 114 Wertungspunkten auf Platz drei der Gesamtwertung.

Die Seniorenwertung entschied der vereinslose Gregor Melnikov mit 95 Wertungspunkten als Achter der Gesamtwertung für sich. Den Preis für den besten Spieler mit einer persönlichen Wertungszahl (DWZ) unter 1700 holte sich Wilfried Dorn (SV Hockenheim) als Neunter der Gesamtwertung mit 85 Wertungspunkten. Bester Spieler mit einer DWZ unter 1400 wurde Thomas Bareiß (SC Reilingen) mit 67 Wertungspunkten als Gesamt-Dreizehnter.

Am Kurpfalz-Cup nahmen insgesamt 34 Spieler aus elf Vereinen sowie ein vereinsloser Spieler teil. Die Schachvereinigung Hockenheim war mit sieben Teilnehmern vertreten. Vom SSC Altlußheim und vom SC 1922 Ketsch gingen jeweils fünf Schachfreunde an die Bretter.

Beginn der Verbandsrunde

Hockenheim II hatte als Oberliga-Absteiger in der Verbandliga Nord mit der zweiten Mannschaft der Schachfreunde Anderssen Bad Mergentheim gleich einen schweren Gegner. Diese Hürde wurde im Auswärtsspiel mit einem 4,5:3,5 Sieg für Hockenheim II bravourös gemeistert. Die Punkte holten IM Mihail Nekrasov (1), FM Oliver Günthner (remis), Bernd Hierholz (remis), Hans Jörg Reichstein (1), Thomas Löchel (1) und Michael Fricke (remis).

In die Bereichsliga Nord 1 starten mit Hockenheim III und Hockenheim IV zwei Hockenheimer Teams in der gleichen Staffel und müssen in Runde eins gegeneinander antreten. In der heimischen Zehntscheune gab es einen 7:1 Sieg für Hockenheim III. Für Hockenheim III punkteten mit je einem Sieg Blerim Kuci, Dr. Mathias Krause, Jürgen May, Jan Mersmann, Carsten Malzan und Jasmin Mersmann. Unentschieden spielten Dr. Christian Günther und Manfred Werk. Für Hockenheim IV holten Günter Auer und Ramón Hill je ein Remis.

Hockenheim V kam in der Kreisklasse A im Heimspiel gegen den Aufsteiger SK Ilvesheim nicht über 4:4-Unentschieden hinaus. Die Punkte für Hockenheim holten Ferdinand Ptak (remis), Professor Dr. Bernd Straub (remis), Markus Riepp (remis), Gerold Rocholz (1), Christian Würfel (1) sowie Werner Fischer (remis). Hockenheim VI trat in der Kreisklasse B2 beim SC Viernheim II an und musste eine 1,5:4,5-Niederlage hinnehmen. Peter Telp (1) und David Denev (remis) holten die Punkte für Hockenheim. mw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional