Hockenheim

Tischtennisclub Neue Talente bei Nachwuchs-Vereinsmeisterschaft an der Platte

Kairi King und Felix Henze ganz vorne

Hockenheim.Nach den Meisterschaften der erfahrenen Jungen und Schülerspieler gingen beim Tischtennisclub auch die noch nicht aktiv in der Verbandsrunde eingesetzten Nachwuchsspieler bei ihrer Vereinsmeisterschaft an die Tische.

Die Mädchen absolvierten hierbei unter der Regie ihrer engagierten Trainerin verschiedene Aufgaben. Bei fast allen Einzelwettbewerben siegte dabei die älteste Starterin Kairi King und sicherte sich überlegen Platz eins. Katrin Mues lieferte sich lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Kairi. Besonders erwähnenswert waren ihre Leistungen im Zielschießen und im Rundlauf. Als jüngste Starterin belegte sie schließlich einen guten zweiten Rang.

Sarah Mues, mit Bestbenotung bei der Anschlagaufgabe, und die erst seit kurzem spielende Sarah Wennecker, die ein tolles Ballgefühl zeigte, konnten ebenfalls einige der Wettbewerbe als Siegerinnen abschließen. Beide wurden gemeinsam verdiente Dritte, teilt der TTC mit. Emma Lunkewitz und Prisca Rudloff, die erst seit kurzem den Tischtennissport betreiben, hielten sich bei den zum Teil für sie neuen Herausforderungen sehr gut und belegten gemeinsam Platz vier.

Knappe Entscheidung

Bei den Meisterschaften der Jungen gab es einige Überraschungen. Es waren Spieler der Jahrgänge 2006 bis 2009 am Start. In einer Fünfer- und einer Sechsergruppe wurden zunächst jeweils die beiden Gruppenersten im Jeder-gegen-Jeden-Modus ermittelt. Dabei konnten sich in Gruppe 1 Philipp Henze vor Mirko Götz und in Gruppe 2 Felix Henze vor Luan Hesse durchsetzen.

Ein bisschen Pech hatten die beiden Gruppendritten. David Reyer hatte wie die beiden Ersten 3:1-Siege, ihm fehlte aber genau ein Satz zum Weiterkommen. In der anderen Gruppe brachte Nevio Tolone dem späteren Sieger die einzige Niederlage an diesem Tag bei.

In den Halbfinals siegten Luan Hesse gegen Philipp Henze und Felix Henze gegen Mirko Götz mit jeweils 2:0 Sätzen relativ sicher. Philipp und Mirko erreichten somit Platz drei. Im Endspiel drehte Felix Henze voll auf und gewann mit 2:0 gegen den technisch gut spielenden Luan Hesse. Ein toller Erfolg für die ersten vier, wobei noch zu bemerken wäre, dass Luan Hesse und Philipp Henze mit Jahrgang 2009 zu den jüngsten Startern gehörten, so der Tischtennis-club.

Bei der insgesamt guten Leistungsdichte aller Teilnehmer kann der TTC Hockenheim beruhigt in die Zukunft schauen. Einige der jungen Sportler werden sich in der kommenden Verbandsrunde erstmals aktiv beteiligen und man darf heute schon gespannt sein, wie sie dabei abschneiden werden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional