Hockenheim

Solardrom Verein vermisst von der Politik ein klares Zeichen

Kampagne für die Energiewende

Archivartikel

Für die meisten unbemerkt hat der Bundestag und Bundesrat die Mini-Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) durchgewunken, heißt es in einer Mitteilung des Vereins Solardrom. Der Solar-Deckel für Photovoltaik sei dabei allerdings nicht gestrichen worden. „Dieser schien ja bereits im vergangenen Jahr beschlossene Sache zu sein“, schreiben die Verantwortlichen.

Sie vermissen zudem auch eine Anschlussregelung für Anlagen über 20 Jahre. Die Politik habe damit versäumt, ein klares Zeichen zu einer zukunftsfähigen und klimaschonenden Energieversorgung zu setzen.

Mit der Kampagne „Hockenheim macht Solar Strom“ arbeiten sie deshalb gemeinsam mit Bürgern, der Stadtverwaltung und den Stadtwerken, an einer zukunftsfähigen Energiewende in Hockenheim und Umgebung. Mit Kleinanlagen an Orten, die nicht jedem Bürger gleich in den Sinn kommen, werde Strom für den Eigenverbrauch produziert, der Verzicht auf die EEG-Förderung bei der geringen noch eingespeisten Energiemenge erspare viel bürokratischen Aufwand und rechne sich mittelfristig.

Aber auch viele Menschen aus Hockenheim und Umgebung sind bereit anzupacken und ihre eigene Energiewende voranzutreiben. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber allen gemein ist die Tatsache, etwas Sinnvolles zu tun. Der Verein hilft bei der Umsetzung und zeigt neue Lösungswege und Ansätze auf. Unterstützung findet der Verein auch bei Start-ups, die sowohl innovativ als auch ressourcen- und klimaschonend sind. Neuestes Beispiel ist der kleine Speicher für die Steckdose mit Notstrom und PV-Anschluss, geeignet für jede Wohnung – und eine App gibt es auch noch dazu.

Der Verein steht mit dem Unternehmen in Kontakt und bekommt demnächst ein Demogerät, das er interessierten Personen vorstellt und zeigt, wie einfach sich das zu Hause einbinden lässt. zg

Info: Weitere Infos und Kontakt unter www.solardrom.info

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional