Hockenheim

Stadtverwaltung Schutz der Gesundheit geht vor Geselligkeit

Kein Treffen der Senioren

Archivartikel

Die Stadtverwaltung lädt jedes Jahr alle über 75-jährigen Mitbürger zu einem Seniorennachmittag in die Stadthalle ein. Nun hat sie auf Grund der aktuellen Situation um das Coronavirus (Sars-CoV-2) entschieden, diese traditionelle Zusammenkunft in diesem Jahr nicht durchzuführen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Oberbürgermeister Marcus Zeitler bedauere dies sehr und bitte um Verständnis. „Das gesundheitliche Wohl unserer Hockenheimer Seniorinnen und Senioren gilt es zu schützen. Deshalb sehe ich leider keine andere Möglichkeit, als den beliebten Seniorennachmittag in diesem Jahr vorsorglich abzusagen“, wird er in der Mitteilung zitiert.

Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung hofften auf rückläufige Infektionszahlen und darauf, im nächsten Jahr wieder zum Seniorennachmit-tag einladen zu können. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional