Hockenheim

Diskussion Integrationsministerin Bilkay Öney will das Anerkennungsverfahren für Migranten vereinfachen / "Viel Blödsinn" über ihre Person in der Presse

Keine Bürger erster und zweiter Klasse

Archivartikel

"Im Land gelingt die Integration eigentlich recht gut, auf vielen Themenfeldern gibt es aber noch Nachholbedarf", beschrieb Bilkay Öney den Zuhörern ihren Tätigkeitsbereich. Die baden-württembergische Integrationsministerin, seit Mai 2011 in diesem Amt im Kabinett von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, war auf Einladung des SPD-Bundestagskandidaten Daniel Born nach Hockenheim gekommen.

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4099 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel