Hockenheim

Evangelische Gemeinschaft Lego-Tage finden großen Zuspruch / Fundament muss stimmen

Kinder bauen ihre bunte Stadt

Archivartikel

Hockenheim.Mit viel Spaß wurde an drei Tagen in der Evangelischen Gemeinschaft eine riesengroße Legostadt gebaut. Rund 50 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren fanden Zeit, um ihre Ideen aus tausenden von Legosteinen zu verwirklichen. Kreativ und konzentriert wurde bis zur letzten Minute gebaut. Wer dabei war, konnte nur staunen, was sich die Kids alles ausgedacht hatten, teilt die Evangelische Gemeinschaft mit.

Unterstützt wurden sie vom „kids-team“ Karlsruhe, das mit seinem Projekt „Lego-Stadt“ in der Evangelischen Gemeinschaft zu Gast war. Das Anliegen der Mitarbeiter ist es, Kinder in ihrer Kreativität zu fördern und sie mit Geschichten aus der Bibel bekannt zu machen.

So gab es zwischen den Bauphasen immer wieder Pausen, in denen das Team spannende Baugeschichten aus der Bibel erzählte. Da wurde manch einer an das große Rettungsschiff Arche erinnert oder hörte vom genialen Wiederaufbau der Stadtmauer von Jerusalem innerhalb kurzer Zeit. Eine wichtige Lektion wurde täglich mehrfach wiederholt: Das Fundament muss stimmen. Ohne Fundament hält kein Bauwerk lange.

Gottesdienst zum Finale

Das große Finale fand bei einem Familiengottesdienst im Freien auf dem Gelände der Evangelischen Gemeinschaft statt. Jugendreferent Jonas Schulz hieß alle gespannten Gäste willkommen und interviewte zu Beginn die Kids zu ihren Erfahrungen während der drei Bautage. Stefan Greiner vom „kids-team“ übertrug den Gedanken des Fundaments auf das Lebenshaus und lud die Zuhörer ein, darüber nachzudenken, wie viel Gutes Gott in ihrem Leben gelegt hat. Alle Kinder hatten einen passenden Bibelvers auswendig gelernt, den sie gemeinsam lautstark aufsagten: „Denn niemand kann ein anderes Fundament legen als das, das schon gelegt ist – Jesus Christus.“

Dann gab es kein Halten mehr und die Lego-Stadt wurde eröffnet. Die gelungenen Tage fanden ihren Ausklang unter vielen „Aaahs“ und „Ooohs“. Wer alles ausgiebig bestaunt hatte, konnte sich bei Kaffee und Kuchen weiter unterhalten und Gemeinschaft genießen. eh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional