Hockenheim

Sportförderung „Hoffexpress“ der TSG Hoffenheim bringt Grundschülern Fußball näher

Kinder bekommen Tipps vom Profi

Archivartikel

Kurz vor den Sommerferien rollte der „Hoffexpress“-Truck auf den Schulhof der Pestalozzischule, um die Grundschüler zu besuchen. Das schreibt die Schule in einer Pressemitteilung. Nachdem Moderator Henrick Clausing alle Schüler begrüßt hatte, ging es bereits los mit dem sportlichen Programm.

Die Schüler durften klassenweise verschiedene Stationen durchlaufen. Unter Anweisung von Marius Seiffer, Benjamin Tok, und dem Furkan Cerik von Astoria Walldorf absolvierten die Kinder einen Trainingsparcours. Dabei konnten sie ihre Tretkraft an der Schussanlage messen, bewiesen Konzentration bei der Reaktionswand, spielten als Team Bingo oder das Buzzerspiel auf dem „Hoffexpress“.

Vortrag vor Zusammenhalt

Henrick Clausing erklärte den Kindern die Bedeutung von Verantwortung und Pflichtbewusstsein im Team. Auf der Hüpfburg und am Kicker konnten sie sich austoben und bekamen zum Schluss sogar noch signierte Sportbeutel der TSG Hoffenheim. Es war ein erlebnisreicher und etwas anderer Schulvormittag, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Auch auf dem Gelände der Hubäckerschule war der blaue Truck zu Gast. Die Dritt- und Viertklässler lösten knifflige Bilderrätsel rund um das Thema Fußball. Dabei waren schnelle Reaktion und Köpfchen gefragt.

Ein Geschicklichkeitstraining fand in der Sporthalle statt. Gut gelaunt rannten die Kids den Parcours entlang und feuerten ihre Gruppe an, heißt es in einer Pressemitteilung.

Als die älteren Schüler ausgepowert zurück ins Schulhaus gingen, standen die Erst- und Zweitklässler schon in den Startlöchern. Auch sie erlebten einen ereignisreichen Schulvormittag und waren begeistert bei der Sache. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional